IP und Geolocation - gezielte Verfolgung

Computer und Sicherheits-Wissen Artikel 19


Tech-Writer Uwe

Tech-Writer Uwe am 14.02.2015



Gesamt: 675
Dieses Jahr: 560
Diesen Monat: 19
Diese Woche: 6
Heute: 1


Viele Internetnutzer haben die Bedeutung der IP-Adresse (Internet Protokoll) beispielsweise durch Abmahnanwälte wegen Filesharings auf unangenehme Art und Weise kennengelernt. Die IP-Adresse identifiziert zu einem bestimmten Zeitpunkt eindeutig den Internetnutzer mit dessen realer Heim-Adresse.


Copyright und Lizenz: Foto von Nemo, frei nach Public Domain CC0.

Die IP-Adresse

Die Adressierung des Rechners, Routers oder sonstiger Hardware ist notwendig, damit nach einem Aufruf einer Internetseite diese auch weiß, wohin der Seiteninhalt gesendet werden soll. Genauso verhält es sich mit Emails, Videos oder Musik. Die IP-Adresse in der Version 4 (IPv4) besteht aus vier Blöcken a 8 Bit, welche jeweils Werte zwischen 0 und 255 annehmen können. Da bereits 2011 die letzte möglich Adresse vergeben wurde, werden beim neuen Standard IPv6 8 Blöcke zu jeweils 16 Bit verwendet. Damit können eine unvorstellbare Zahl mit 38 Nullen an unterschiedlichen Adressen vergeben werden.

Erweiterte Nutzung

Diese Identifikation wird genutzt für:

  • Adressierung und Kommunikation
  • Strafverfolgung
  • Marketing (gezielte lokale Werbung)
  • Landessprache feststellen
  • Einhaltung Landesspezifischer Vorschriften (z. B. Musikdownloads)
  • Zensur (z. B. China)
  • Überwachung und Manipulation

Es gibt gute Gründe die eigene IP-Adresse zu verschleiern. Entsprechend des politischen und strafrechtlichen Systems muss jeder für sich und seine Absichten definieren, wie viel Aufwand er in die Anonymisierung steckt.

Überwachung kontra Moral

Freie Meinungsäußerung kann schnell eine staatliche Überwachung und schlussendlich auch Strafe nach sich ziehen. Allein der Versuch einer neutralen Berichterstattung über heikle Themen oder gar Gegendarstellungen in Foren zu veröffentlichen kann erhebliche Folgen für den Betreffenden haben. Personen die sich kritisch über das eigene System äußern oder auch nur unabhängig journalistisch Agieren, ist eine Verschleierung der eigenen IP-Adresse unabdingbar.

Die Definition von Straftaten und Richtigkeit der Verfolgung ist meiner Meinung nach relativ und bei den heutigen Rechtssystemen sollten deine Handlungen vor allem deinem Gewissen unterworfen sein. Ethik, Moral und Gewissen lassen sich heute nicht mehr auf lokale gesetzliche Rahmenbedingungen abbilden, weil die vielen staatlich unterschiedlichen Rechtsauffassungen weit auseinander driften. Du allein hast ein Recht dir und deinen Werten zu vertrauen und dich damit sicher, ohne staatlicher oder privater Repressalien durch das Internet zu bewegen.

Falsche Freizügigkeit?

Wenn du mit den Voreinstellungen deines Browsers ohne IP-Verschleierung surfst, ist das vergleichbar Nackt durch die Straßen zu gehen, Haustür offen zu lassen, deinen Arbeitsvertrag, die Kontoauszüge, etc. bei Facebook zu posten. Diese Dinge würdest du nie bewusst machen, jedoch im Internet macht dies der größte Teil der Internetgemeinde aus Unkenntnis und falschem Vertrauen tagtäglich.

Wir haben bereits in zurückliegenden Blogs das Thema Anonymisierung behandelt und Lösungswege gezeigt. In diesem Blog wollen wir nochmals die Möglichkeiten der IP-Verfolgung und dem Geolocation zeigen. Geolocation bezeichnet die Technologie auf Grund deiner IP-Adresse oder auch lokaler PC-Daten deinen Standort eindeutig zu bestimmen. Dies bedeutet, dass sofort (live) Anbieter im Internet wissen, wo du wohnst. Zudem können Angreifer mit diesen Informationen direkt auf Deinen PC zugreifen, sofern keine geeigneten Abwehrmaßnahmen unternommen werden.

Aus zeitlichen Gründen können wir auf unserer eigenen Seite User-Info nur einen Bruchteil der IP-Verfolgung und Geolocation zeigen. Bitte versucht auch das BUTTON „Standort ermitteln" am Ende der Seite, um ein Gefühl für die Möglichkeiten zu bekommen.

Weitaus ausführlicher und auch gut dokumentiert kannst du dich auf folgenden Seiten informieren. Ich verzichte bewusst auf eine endlose Liste von Links und finde einen paar zentrale weiterführende Seiten für Interessierte besser:

In diesem Blog ist mir wichtig, dass du dir insbesondere den Begriff Geolocation verinnerlichst. Welche technischen Möglichkeiten gegeben sind und wie du dich und eine Privatsphäre besser schützen kannst.

Impessum des Autor Kontakt zum Autor



Kommentar eintragen