Die 3 besten Shopify-SEO-Tipps

Artikel 83 des Computer und Sicherheits-Wissen von apm24.de Computerhilfe Seibersbach (zur Übersicht)


Tech-Writer Thomas

Tech-Writer am 10.12.2021



Gesamt: 494
Dieses Jahr: 494
Diesen Monat: 33
Diese Woche: 4
Heute: 1


Ohne die exakte Ausrichtung Ihres Shopify-Shop auf die Käufer-Zielgruppe werden die genierten Umsätze nicht den eigenen Wunschvorstellungen entsprechen. Entscheidend für den Erfolg eines Online-Shops ist deren suchmaschinengerechte Optimierung. Nur so werden der Shop und die angebotenen Produkte bei Google und Co vorne gelistet und von den Kunden gefunden. Im folgenden Artikel zeigen wir im Detail, mit welchen drei Tipps sich Ihr Shopify-Shops optimieren lässt.


Copyright und Lizenz: Von "apm24.de Computerhilfe Seibersbach" erstellte Grafik zum Artikel SEO-Artikel über den Webshop Shopify

Einschub: Was ist Shopify?

Shopify aus Kanada ist einer der bekanntesten und weit verbreiteten Shopsystem. Bei der cloudbasierten E-Commerce-Plattform handelt es sich um eine sogenannte Close-Software-Lösung, die vor allem auf die einfache Bedienung, hohe Sicherheit, eine Vielzahl an Schnittstellen und einen responsiven Ansatz setzt. Durch die relativ hohen monatlichen Gebühren eignet sich Shopify vor allem für Anbieter, welche schon einen gewissen Bekanntheitsgrad aufweisen und deren Umsätze entsprechend sind. Für Start-ups oder kleinere Anbieter kommt das Shopify-Angebot nur bedingt infrage, auch wenn hiermit eine hohe Reichweite durch die Anbindung an eine Vielzahl externer Anbieter (Amazon, Social-Media, Google, etc.) erreicht werden kann.

Richten Sie Ihren Content auf relevante Keywords aus

Um die Suchmaschinenoptimierung bei Shopify zu optimieren, sollten Sie zunächst auf relevante Keywords setzen. Von diesen Schlüsselwörtern hängt es in erster Linie ab, welchen Platz Ihre Website in den Suchergebnissen einnimmt. Um entsprechenden Traffic zu generieren ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Webshop für relevante Keywords optimieren. Das Optimieren Ihres Shopify-Shop auf zutreffende Schlüsselwörter erfolgt wie folgt:

  • Umfassende Keyword-Analyse: Zum Ermitteln von relevante Keywords wird zunächst eine detaillierte Keyword-Recherche durchgeführt. Der einfachste Weg zum Finden der richtigen Begriffe ist die Nutzung von entsprechenden Keyword-Analyse-Tools, wie beispielsweise mit dem Keyword-Planer von Google.
  • Relevante Keywords einbauen: Sobald Sie relevante Schlüsselwörter für Ihre Shopify-Website identifiziert haben, sollten Sie diese in Ihre Webseiten integrieren. Achten Sie darauf, dass die Wiederholung des Keywords auf einer Seite bei 2 bis 3 % liegt und auch im Titel, den Bildtexten und Überschriften vorkommt. Überschreite die Keyword-Dichte den Wert von 4 %, so kann sich dieses negativ auf das Suchmaschinen-Ranking auswirken.

Alternativ können Sie sich das Shopify-SEO umsetzen lassen und von der Erfahrung einer professionellen SEO-Agentur profitieren.

Optimieren Sie die Produktseiten

Vergessen Sie bei der Optimierung Ihrer Shopify-Website nicht, Ihre Produktseiten suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Um bei Shopify ganz vorne dabei zu sein, müssen Sie qualitativ hochwertige Produktseiten zur Verfügung stellen, die Ihre Kunden informieren und bei der Produktauswahl unterstützen. Die Artikelseiten können Sie auf folgende Weise optimieren:

  • Setzen Sie auf qualitativ hochwertige Fotos: Die Produktseiten sollten mit qualitativ hochwertigen Fotos angereichert werden. Online-Shopper nutzen Produktfotos in erster Linie, um zu erkennen, ob ein Artikel für sie geeignet ist. Die Bilder sollten eine hohe Auflösung haben und von allen Seiten das jeweilige Produkt erfassen.
  • Geben Sie alle relevanten Details Ihrer Produkte an: Es sollten alle wichtigen Informationen zum angebotenen Artikel für Ihre Kunden bereitgestellt werden. Je ausführlicher die Spezifikationen und Vorteile gegenüber Konkurrenzprodukten beschrieben werden, desto interessanter wird das Angebot für den Kunden und gleichzeitig auch für Suchmaschinen. Zudem können so im Vorfeld Unklarheiten von Kunden und somit extremer Supportaufwendung vermieden werden.

Erstellen Sie Content, um mehr Traffic zu generieren

Beim Shopify-SEO kommt qualitativ hochwertigen Inhalten eine entscheidende Rolle zu. Mit einer durchdachten Content-Marketing-Strategie lenken Sie mehr Traffic auf Ihre Website, was einer der wichtigsten Punkte beim SEO für Shopify ist. 

Wenn Sie relevante und vor allem hochwertige Inhalte erstellen, teilen Sie Ihre Expertise und Ihr Wissen mit Ihrer Zielgruppe. So werden Sie als vertrauenswürdige Quelle in Ihrer Branche wahrgenommen und Kunden fühlen sich bei der Auswahl Ihrer Produkte und Dienstleistungen sicher. Um mit der Erstellung von Content zu beginnen, müssen Sie zunächst das zu behandelnde Thema identifizieren. Der konkrete Themenbereich sollte Bezug auf Ihre Branche beinhalten, um sicherzustellen, dass Sie potenzielle Kunden auf Ihren Shopify-Shop lenken. Nur so wird Ihren Webshop von Kunden gefunden, welche sich tatsächlich für Ihr Angebot interessieren.

Fazit

Ihre Shopify-Website sollten Sie heute noch optimieren, um einen besseren Rang zu erzielen und mehr Umsatz zu generieren. Für den Erfolg ist nicht nur die Qualität der angebotenen Produkte ausschlaggebend, sondern auch, ob Interessenten Ihr Angebot finden. Die Sichtbarkeit ist dabei letztendlich von der Positionierung in der Suche abhängig, welches nur durch eine professionelle Suchmaschinenoptimierung positiv beeinflusst werden kann. 

Werbung


Kommentar / Bewertung eintragen


Ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere diese hiermit.