Was ist Backlink Monitoring?

Artikel 77 des Computer und Sicherheits-Wissen von apm24.de Computerhilfe Seibersbach (zur Übersicht)


Tech-Writer Anna

Tech-Writer am 30.08.2021



Gesamt: 87
Dieses Jahr: 87
Diesen Monat: 87
Diese Woche: 23
Heute: 6


Der Begriff Backlink Monitoring beschreibt eine wichtige Tätigkeit im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. „Monitoring“ heißt übersetzt „Überwachung“, bei „Backlinks“ handelt es sich um externe Verlinkungen. Beim Backlink Monitoring werden demnach die Verlinkungen, die von außerhalb auf eine Webseite verweisen, überwacht.


Copyright und Lizenz: Von "Blueflexx.com" erstellte Grafik zum Artikel "Backlink Monitoring", Autorin: Anna Pianka

Backlinks gehören zu den wichtigsten Signalen für Suchmaschinen, um die Qualität und Relevanz einer Webseite einzuschätzen. Sie werden als Empfehlung verstanden und haben erheblichen Einfluss auf den Ruf einer Webseite. Bei der OffPage-Optimierung, einem Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung, geht es in erster Linie darum, hochwertige Backlinks zu erhalten und dadurch eine höhere Platzierung in den organischen Suchergebnissen zu einem für die eigene Website relevantem Thema erreichen. Diese Suchergebnisse werden von Google oder einer anderen Suchmaschine nach Relevanz zur Suchanfrage aufgelistet.

Während früher die Quantität der eingehenden Links im Fokus stand, geht es heute viel mehr um die Qualität. Dieser Wandel ist unter anderem Google Updates, wie dem Penguin-Update von 2012 zuzuschreiben. Hauptziel des Updates war die Verringerung von Webspam und die Förderung der entsprechenden Entwertung von Inhalten, die es nicht wert waren, auf einer guten Position in den Suchergebnissen aufzutauchen. Danach fanden noch viele weitere Anpassungen und Ergänzungen im Google Algorithmus statt. Schon lange ist es wichtig, dass die Verlinkungen in relevantem Content eingebettet sind und einen Mehrwert bieten. 

Das Backlinkprofil setzt sich aus allen Backlinks zu einer Webseite zusammen. Qualitativ betrachtet werden unter anderem die thematische Nähe der verlinkten Webseiten, die Art der Linktexte (auch Anchortexte oder Ankertexte genannt), die Linkwachstumsrate und die Qualität der linkgebenden Webseiten.

SEO-DIVER-Logo

Beim Backlink Monitoring wird überwacht, ob, und wie sich das Backlinkprofil entwickelt. Dazu können viele verschiedene Tools eingesetzt werden. Die Backlink Verification des SEO DIVERs beispielsweise reichert sämtliche mitgeteilte Verlinkungen, die auf eine Webseite verweisen, mit zusätzlichen Informationen an, welche bei der Bewertung der Link-Qualität hilfreich sind. 

Auch kann es interessant sein zu schauen, welche Backlinks die Seiten haben, die auf die eigene Website verweisen. Dies lässt sich mit dem Tool „Backlink Trust Points“ aufzeigen.

Ihr Browser kann dieses Video nicht wiedergeben.
Dieser MP4-Film zeigt die Bedienung des Backlink-Tools von SEO DIVER. Sie können ihn auch direkt hier abrufen.

Backlink Monitoring sorgt für mehr Übersichtlichkeit und Kontrolle über die Wirksamkeit von SEO-Maßnahmen. So ist es üblich, dass Linkzuwachs meistens nicht auf einen Schlag entsteht, sondern sich Schritt für Schritt über einen längeren Zeitraum abzeichnet. Nennungen und Verlinkungen kommen mit der Zeit, zum Beispiel, wenn es Neuigkeiten zum Unternehmen oder Produkten gibt, auf die bei der Berichterstattung verwiesen wird. Außerdem ist es wichtig, erhaltene Links im Auge zu behalten. Schließlich gibt es im Internet auch Websites, die schädlich für die eigene Website sein können. Dabei kann es sich um Websites handeln, die Schadsoftware oder andere negative Inhalte beinhalten, die Google aus Qualitätsgründen unterdrückt. Wenn Spamseiten auf die eigene Website verweisen, kann es notwendig sein, sich durch das Hochladen einer Disavow-Datei  mit Nennung der betreffenden URLs von den Domains zu distanzieren. Oft erkennt Google Spam aber auch ohne manuelle Berichterstattung von Websitebetreibenden. 

Hochwertige Empfehlungen sind die, die im Backlink Monitoring bei Suchmaschinenoptimierenden besondere Freude bereiten. Diese sind zuträglich für die Platzierung in den Suchergebnislisten, minderwertige sollten möglicherweise besser abgebaut werden. Letztere können im schlimmsten Fall zu einer indirekten Abstrafung und damit verbundenem Rankingverlust führen. 

Es kann viele Gründe für den Zuwachs sowie die Abnahme von Backlinks geben. Wenn eine Webseite sehr altmodisch gestaltet ist und stark veraltete Informationen aufweist, verliert sie nach und nach Backlinks, die sie einmal erhalten hatte. Daher ist es wichtig, Internetseiten, die wichtig für Unternehmen, Vereine oder Personen sind und von Ihnen bereit gestellt werden, entsprechend zu pflegen und mit Hilfe einer Webagentur zu modernisieren, sodass sie aktuellen Standards entsprechen. Wenn eine Webseite mit ihren Inhalten überzeugt, steigt die Wahrscheinlichkeit, von anderen Webseiten verlinkt zu werden. Mittels Backlink Monitoring können Veränderung schnell erkannt werden, sodass eventuelle Gegenmaßnahmen zeitnah getroffen werden können.

Ist eine ständige Überwachung nicht möglich, sollten regelmäßig Backlink-Checks durchgeführt werden. Angeraten wird mindestens eine ausführliche Backlink-Überprüfung pro Jahr.

Werbung

Antiviren-Software VIPRE Premium für einen PC


Kommentar / Bewertung eintragen


Ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere diese hiermit.