Was ist eine .htaccess Datei und wozu wird sie verwendet?

Artikel 66 des Computer und Sicherheits-Wissen von apm24.de Computerhilfe Seibersbach (zur Übersicht)


Tech-Writer Anna

Tech-Writer am 25.01.2021



Gesamt: 344
Dieses Jahr: 344
Diesen Monat: 30
Diese Woche: 2
Heute: 2


Die .htaccess Datei befindet sich in der Regel im Root-Verzeichnis einer Webseite und hat einen großen Einfluss auf die Website. Dabei steht .htaccess für "hypertext access", also Hypertext-Zugriff. Es handelt sich um eine Konfigurationsdatei für Apache Webserver. Mit ihr werden Server-Einstellungen vorgenommen, welche das dazugehörige Verzeichnis, sowie dessen Unterverzeichnisse betreffen.


Copyright und Lizenz: Von "Blueflexx.com" erstellte Grafik zum Artikel .htaccess Konfigurationsdatei, Autorin: Anna Pianka

Normalerweise nimmt man Änderungen an der Konfiguration über die Hauptkonfigurationsdatei (httpf.conf) vor. Webmaster haben aber nicht immer Zugriff auf diese Datei, beispielsweise weil sie ihre Webseite über einen Shared-Hosting-Anbieter betreiben. Mit der .htaccess Datei kann man dieses Problem umgehen und dennoch Regeln definieren. Diese treten sofort in Kraft: Anders als bei Änderungen an der Hauptkonfigurationsdatei ist kein Neustart des Webserver nötig.

Ist noch keine .htaccess Datei vorhanden, kann diese mit dem Texteditor erstellt und auf dem Webserver hochgeladen werden. Bevor man selber eine solche Konfigurationsdatei anlegt, sollte mit einem FTP-Programm wie beispielsweise Filezilla sichergestellt werden, ob wirklich keine .htaccess Datei vorhanden ist. Bei einer Dopplung oder Überschreibung kann es sonst zu schwerwiegenden Fehlern kommen. Allerdings Achtung, häufig werden System- und Konfigurationsdateien wie die .htaccess Datei ausgeblendet.

Exkurs: FileZilla

Screenshot von FileZilla
(c) Selbst erstelltes Screenshot Software FileZilla zum Anzeigen oder Suchen der .htaccess-Datei

Sollten Konfigurations- und Systemdateien im FTP-Programm FileZilla nicht angezeigt werden, kann dies über das Menü und den Punkt "Datei-/Verzeichnisfilter" angepasst werden. Auf dem Server sollte die Regel "Configuration files" deaktiviert sein, um die .htaccess Datei angezeigt zu bekommen.

Alternativ kann nach der .htaccess Datei auch über die "Dateisuche auf Server" im Server-Menü gesucht werden!

Anwendungsmöglichkeiten

Die .htaccess Datei ist vielseitig einsetzbar. Besonders häufig wird sie zur Einrichtung von Weiterleitungen genutzt. Im Zuge eines Website-Relaunches kommt es häufig dazu, dass die URLs von Unterseiten verändert werden. Mitunter werden einzelne Seiten auch entfernt. Damit User, die diese veralteten URLs aufrufen, nicht auf einer Fehlermeldung landen, ist es sinnvoll, Weiterleitungen einzurichten. Sie werden dadurch direkt auf eine zuvor ausgewählte Seite befördert und können ihren Besuch auf der Webseite ungestört fortsetzen.

Bei Bedarf können sogar ganze Domains weitergeleitet werden. Das ist nicht nur beim Domainwechsel praktisch, sondern auch, wenn man eine Domain über mehrere Top Level Domains (.de, .com, .ch, etc.) anzeigen lassen möchte. Eine weitere (insbesondere aus SEO-Sicht) wichtige Anwendungsmöglichkeit ist die Weiterleitung von www auf non-www. Denn wenn die gleichen Inhalte über www.beispieldomain.de und über beispieldomain.de aufgerufen werden können, werten Google und andere Suchmaschinen das als Duplicate Content. Um diesen SEO-Fauxpas zu vermeiden, sollte man sich auf eine Variante festlegen und die andere dorthin weiterleiten.

Außerdem ist es möglich, per .htaccess eine eigene 404-Fehlerseite anzulegen. Das kann sinnvoll sein, um die Absprungrate zu senken. User, die auf eine Standard 404-Fehlerseite treffen, sind eher abgeschreckt und verlassen die Seite ganz. Bei individuellen Fehlerseiten gibt es eine größere Bereitschaft, eine andere Unterseite der Webseite aufzurufen. Hier ist es möglich, das Design an den Rest der Webseite anzupassen, einen Link zu integrieren oder Kontaktdaten anzuzeigen.

Screenshot eine Beispiel .htaccess Datei im Editor Notepad++
(c) Selbst erstelltes Screenshot des Editor Notepad++ mit einem ".htaccess" Beispiel

Über die .htaccess Datei lassen sich auch die Komprimierung der Dateien bei der Übertrag oder der Browser-Cache aktivieren. Eine weitere Möglichkeit, die .htaccess Dateien bieten, ist Zugriffsschutz auf Dateien oder Verzeichnisse. Dafür wird eine weitere Datei benötigt und zwar .htpasswd. In dieser müssen die verschiedenen Benutzer und ihre jeweiligen Passwörter gespeichert werden. Diese Datei muss im Root-Verzeichnis der Webseite abgelegt werden. Die .htaccess Datei gehört in das Verzeichnis, das vor unbefugtem Zugriff geschützt werden soll.

Die hier aufgeführten Anwendungsbeispiele sind nur ein Teil der Möglichkeiten, die einem die .htaccess Datei bietet. Genaueres zu den technischen Details sowie weitere Einsatzbereiche hat ABAKUS Internet Marketing GmbH in diesem Artikel aufgeführt. Kürzlich hat die SEO Agentur den Redirect Generator veröffentlicht, ein neues Tool für den SEO DIVER.

Der ABAKUS Redirect Generator

Dieses Tool erleichtert die Einrichtung von Weiterleitungen und ist ganz simpel in der Handhabung. Es gibt ein Feld, in den die alten URLs untereinander eingefügt werden und eines, in dem die jeweiligen neuen URLs aufgelistet werden. Nun kann der Generator per Klick gestartet werden. Im Ergebnisfeld wird anschließend der Code angezeigt, der in die .htaccess Datei eingefügt werden muss. Ohne Aufwand können Websitebetreibende so suchmaschinenfreundliche 301-Weiterleitungen realisieren.

Bei Fragen zur Website-Erstellung und dem Design beim Relaunch können Sie sich gern an BlueFlexx wenden. Zu SEO und Weiterleitungen steht Ihnen ABAKUS zur Seite.

Werbung

Cyberghoast VPN Angebot für Ihre Onlinsicherheit


Kommentar / Bewertung eintragen


Ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere diese hiermit.