Was ist Drupal?

Artikel 56 des Computer und Sicherheits-Wissen von apm24.de Computerhilfe Seibersbach (zur Übersicht)


Tech-Writer Thomas

Tech-Writer Thomas am 18.08.2020



Gesamt: 169
Dieses Jahr: 169
Diesen Monat: 65
Diese Woche: 7
Heute: 5


Drupal ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme weltweit und kann, da es sich um Open Source handelt, kostenfrei genutzt werden. Es wird in erster Linie für die Organisation von Webseiten, Onlineshops, Foren und Blogs verwendet. Beispielsweise die ZEIT, die CDU, TV Movie, Greenpeace, Ärzte ohne Grenzen, Krüger und sogar die US-Regierung haben sich dazu entschlossen, ihren Internetauftritt mit Drupal umzusetzen.


Copyright und Lizenz: Von "Blueflexx WebDesign" erstellte Grafik zum Artikel über Drupal.

Der sogenannte Core, beziehungsweise Kern von Drupal, ist recht simpel gehalten und verfügt über Basis-Funktionen. Das CMS ist als individualisierbares Baukastensystem angelegt, sodass für nahezu jeden Zweck und jedes Projekt passende Module zur Verfügung stehen, mit denen der Core erweitert werden kann. Es gibt zum Beispiel verschiedene Module, die speziell für die Suchmaschinenoptimierung entwickelt wurden.

Was mit Drupal möglich ist:

  • Durch den umfangreichen „What-You-See-Is-What-You-Get-Editor“ ist jederzeit klar, wie sich Veränderungen in Formatierung und Strukturierung der Inhalte auf die Webseite auswirken
  • Tags und Kategorien vergeben, um Inhalte leichter zu finden
  • Integrierte Suchfunktionen, um schnell zur gewünschten Website zu gelangen
  • Vergabe von individuellen Rechten, um bestimmte Inhalte nur für ausgewählte Nutzer zugänglich zu machen
  • Einbinden von Bildern und Videos
  • Anbindung an externe Tools und Programme durch Schnittstellen
  • Landingpages per Knopfdruck erstellen
  • Teilen von Inhalten auf Social Media
  • Webseiten mehrsprachig anlegen

Das ist nur eine kleine Auswahl der Funktionen von Drupal, die aber gut zeigt, wie vielseitig das CMS ist. Aktuell ist Drupal in der Version 8 erhältlich, Version 9 ist aber schon auf dem Weg und soll noch dieses Jahr veröffentlicht werden.

Fazit

Wie auch WordPress, Joomla oder TYPO3 ist das Content-Management-System Drupal mit PHP entwickelt. Durch diesen Standard bieten eine Vielzahl an Entwicklern individuelle Anpassungen oder fertige Erweiterungen (Module).

Obwohl die vielen unterschiedlichen CMS Frameworks einen ähnlichen Funktionsumfang anbieten, hat jedes System seine Vor- und Nachteile. Welches Content-Management-System für Ihren Zweck optimal passt, besprechen Sie am besten mit unserem Partner BlueFlexx – Webdesign.

Werbung

Mehr Online-Sicherheit durch Cyberghoast VPN


Kommentar / Bewertung eintragen


Ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere diese hiermit.