So funktioniert PrestaShop

Artikel 52 des Computer und Sicherheits-Wissen von apm24.de Computerhilfe Seibersbach (zur Übersicht)


Tech-Writer Anna

Tech-Writer Anna am 11.08.2020



Gesamt: 109
Dieses Jahr: 109
Diesen Monat: 47
Diese Woche: 8
Heute: 1


PrestaShop nahm seinen Anfang als Studentenprojekt und wurde 2007 erstmals veröffentlicht. Es handelt sich um ein Onlineshop-System aus Frankreich, das das Erstellen und Verwalten eines Onlineshops auch ohne Programmierkenntnisse möglich macht. PrestaShop ist eine Open-Source-Software, kann in seiner Grundversion also kostenfrei genutzt werden.


Copyright und Lizenz: Von "ABAKUS Internet Marketing" erstellte Grafik zum PrestaShop-Artikel. Autorin: Anna Pianka

Zusätzliche Funktionen sind oftmals kostenpflichtig. Der Kern von PrestaShop kann mit zahlreichen Modulen und Themes erweitert und auf diese Weise an die individuellen Vorstellungen und Anforderungen des jeweiligen Nutzers angepasst werden. Bisher wurde PrestaShop rund 300.000 Mal installiert.

Unterstützung bei der fachgerechten Installation und Konfiguration bieten PrestaShop-Partner oder Spezialisten für Webdesign wie zum Beispiel BlueFlexx.

Erste Schritte mit PrestaShop

Nach der erfolgreichen Installation von PrestaShop muss der neu erstellte Onlineshop konfiguriert und personalisiert werden.

Spracheinstellungen vornehmen: PrestaShop ist mittlerweile in 75 Sprachen nutzbar. Bei der Installation wurde bereits eine Standard-Sprache ausgewählt, anschließend können zusätzliche Sprachen für den Onlineshop hinzugefügt werden. Dies ist besonders dann wichtig, wenn die im Shop angebotenen Produkte international verkauft werden sollen.

Katalog anlegen: Für einen übersichtlichen Onlineshop müssen sinnvolle Kategorien und gegebenenfalls Unterkategorien angelegt werden. Anschließend müssen die einzelnen Produkte eingepflegt und den Kategorien zugeordnet werden. Sowohl die Kategorien als auch die Produkte sollten mit umfassenden Informationen und  Bildern versehen werden. Je größer das Sortiment ist, desto besser sollte die Struktur durchdacht sein, um eine gut nachollziehbare Navigation zu gewährleisten.

Weitere wichtige Seiten anlegen: Ein Impressum sowie eine AGB-Seite müssen für die Rechtssicherheit  erstellt werden. Darüber hinaus ist es sinnvoll eine Seite anzulegen, die den Onlineshop beziehungsweise das Unternehmen vorstellt.

Tipp: Manche Shops lösen das, indem die Vorstellung bereits auf der Home-Seite stattfindet, so wird eine Dopplung von Informationen vermieden.  

Die Unterseiten „Sichere Bezahlung“ und „Lieferung“ werden automatisch von PrestaShop erstellt und müssen nur noch angepasst und mit den richtigen Informationen gefüllt werden.

Zahlungseinstellungen festlegen: PrestaShop ermöglicht die Nutzung vieler verschiedener Zahlungsweisen, beispielsweise Kauf auf Rechnung, Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal. Es gilt auszuwählen, welche Methoden der Onlineshop anbieten soll. Außerdem können akzeptierte Währungen angegeben werden.

Die Optik: Damit der Onlineshop auch optisch ansprechend wird, sollte ein Unternehmenslogo hinzugefügt werden. Außerdem muss ein Theme gewählt werden, das die grafische Darstellung des Shops bestimmt.

Module aktivieren: Einige der bereits von Beginn an vorhandenen Module müssen konfiguriert werden. Dazu zählen beispielsweise Funktionen zu Social Media, die mit den entsprechenden Daten verknüpft werden müssen. Wenn der Shop noch nicht über alle gewünschten Funktionen verfügt, gibt es die Möglichkeit, weitere Module zu installieren. Diese erleichtern zum Beispiel das E-Mail-Marketing, integrieren einen Blog oder ermöglichen die Anbindung an Marktplätze wie Amazon oder eBay. Auch für die Suchmaschinenoptimierung gibt es wichtige Module. Diese kann zum Teil aber auch über das Backend erfolgen. Als offizieller PrestaShop Partner und SEO Agentur für PrestaShop stellt ABAKUS Internet Marketing eine Zusammenfassung über PrestaShop Suchmaschinenoptimierung (SEO über Module, Backend und Code) zur Verfügung. Im PrestaShop-Blog gibt es weitere SEO Tipps für Onlineshops von ABAKUS.

Fazit

PrestaShop ist eine stabile und flexible E-Commerce-Plattform, die rechtssicher auf dem deutschen Markt eingesetzt werden kann. Sie eignet sich insbesondere für mittlere und größere Unternehmen, kann aber auch von kleinen Unternehmen sinnvoll genutzt werden. Die Onlineshop-Software zeichnet sich besonders durch ihre Erweiterbarkeit aus. Die große Community von PrestaShop kann bei Fragen und Problemen jederzeit zu Rate gezogen werden.

Werbung

Antiviren-Software VIPRE Premium für einen PC


Kommentar / Bewertung eintragen


Ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere diese hiermit.